rakshasa
  Startseite
  Archiv
  nicht lustig
  Regionalbühnenprofil
  Definitionen
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/rakshasa

Gratis bloggen bei
myblog.de





A und B

Jaques Chirac macht grade auf dicke Hose.
Das Problem? Er hat ne dicke Hose, und zwar eine sehr dicke. N?mlich in Form von nuklearen Waffen.

Gestern abend verk?ndete unser Freund und Nachbar, der franz?sische Pr?sident Chirac, dass sich - angesichts von Staatsf?hrern, die terroristische Mittel gegen Frankreich einsetzen k?nnten - Paris das Recht vorbehalte, mit Atomwaffen zu antworten.

Na wenn er da nicht mal die Bombe hat platzen lassen.
Hallo? Zuviel Testosteron oder was? Einer der f?hrenden europ?ischen Staaten droht damit Atombomben zu schmei?en! Ja, ist man denn durch Hiroshima und Nagasaki nicht schlauer geworden? Wenn ja, dann h?lt sowas aber nicht lange an. Politischer Alzheimer, quasi. Will man denn jetzt ernsthaft einen zweiten Kalten Krieg heraufbeschw?ren? 'Wir k?nnten Uran anreichern ...'(A) - 'Wir schmei?en ne Atombombe, wenn Ihr das macht!'(B) - 'Ha! Dann schmei?en wir halt zwei!' - 'Na und? Wir hamm ja mehr zum schmei?en!'

Was die Welt wohl sagen w?rde, wenn unser neuer Innenminister, Herr Dr. Wolfgang Sch?uble, verk?nden w?rde, man w?rde in Betracht ziehen, Juden, die die Fu?ball-WM gef?hrden k?nnten ohne Gerichtsverfahren einzusperren? Ja, da w?r aber was los.
Aber Atombomben werfen, das ist den Zeitungen gerademal einen eher kleinen Artikel wert.

Und mal ehrlich, was bezweckt Chirac denn damit? Mahmud Ahmadi-Nedschad wird sicherlich nicht im Iran sitzen und denken 'Ach, verdammt. Die Franzosen haben ja auch die Atombombe. Ne, dann lass ich das mit der Wiederaufnahme des Atomprogrammes mal lieber sein.'
Der gute (oder auch b?se, wenn man so will) Mann wusste genau, auf was er sich da einl?sst, als er die Siegel hat aufbrechen lassen. Der wird sich einen Dreck drum scheren, ob Chirac im Dreieck springt oder Halma spielt.
So ganz nebenbei, wenn alle (Frankreich, USA, Russland) die Atombombe haben, nur der Iran nicht, dann will der Iran nat?rlich auch mitspielen. Das ist schon bei kleinen Kindern so. Wenn alle anderen (oder zumindest die, die das Sagen haben) einen Gummi-Spongebob mit Bleistift im Hintern besitzen, dann will man selbst auch einen.
Und dann stellt sich Monsieur Chirac hin und sagt 'Ihr im Iran, ihr d?rft die Bombe nicht bauen, dazu habt ihr nicht das Recht. Und wenn ihr es doch tut, dann werfen wir mit unsren.'
Wenn das mal nicht schizophren ist.

Ich bitte darum, mich nicht falsch zu verstehen, selbstverst?ndlich bef?rworte ich die Wiederaufnahme des Iranischen Atomprogramms ganz und gar nicht. Nukleare, biologische und chemische Waffen (ach was, Waffen ?berhaupt) geh?ren abgeschafft und meiner Meinung nach bezeugt es einem angeblich modernen und zivilisierten Staat nicht gerade ein hohes Ma? an politischer Reife, wenn er weiterhin auf seinen Atomsprengk?pfen sitzt wie die Glucke auf ihren Eiern.

Aber eigentlich war das alles ja abzusehen. In der Politik gilt n?mlich immernoch allzuoft, dass auf eine Aussage A eine komplement?re Aussage B folgt. Aber wie sagte Bertolt Brecht doch so passend?

"Wer A sagt, mu? nicht B sagen. Er kann auch erkennen, da? A falsch war."
19.1.06 20:23
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung